Aller Anfang ist Audit

Lesezeit 2 min
Aller Anfang ist Audit

Photo by Sam on Unsplash

Vor der Content-Strategie kommt das Content-Audit. Um mit Ihnen den richtigen Weg einzuschlagen, vergewissern wir uns gemeinsam, wo wir stehen. Das Content-Audit ist daher ein wichtiger Ausgangspunkt für die weitere Content-Planung

Audit ist nicht gleich Audit: 2 Arten der Analyse

Das Content-Audit wird häufig mit einer Bestandsaufnahme gleichgesetzt. Das ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Ein rein quantitatives Audit ist wie eine Inventur. Es wird häufig auch Content-Inventory genannt. Vor dem Website-Relaunch oder der Content-Migration finden wir heraus, welche Seiten es gibt, wie diese in die Navigationsstruktur eingebunden sind und erarbeiten eine Übersicht über die vorhandenen Inhaltscluster. Kurz: Wir verschaffen uns einen Überblick und können dadurch besser planen.

Beim qualitativen Audit gehen wir tiefer und identifizieren die Stärken und Schwächen des bestehenden Contents:

  • Welche Inhalte zahlen gut auf Ihre Ziele ein? Welche nicht? 
  • Und wie relevant sind sie für Ihre Zielgruppen?
  • Wie aktuell sind die Inhalte bzw. welche Aktualität erwartet die Zielgruppe?
  • Gibt es Themen-Lücken, die zu füllen sind? Welche Trends sollten Sie besetzen?

Gemeinsam mit Ihnen legen wir Kriterien für die Content-Bewertung fest. Geht es beispielsweise darum, mehr Aufmerksamkeit (Awareness) zu erzeugen oder Sucheigenschaften zu optimieren? Müssen Themen ggf. anders, in anderen Formaten aufbereitet werden oder sind es andere Facetten, die die Zielgruppe für relevant empfindet? Mit diesen und weiteren Fragen können wir die Art der Analyse exakt anpassen und sicherstellen, dass die Ergebnisse einen wirklichen Mehrwert darstellen. Wir stützen uns dabei auf verschiedene Datenquellen, intelligente Tools, gründliche Recherchen und eine große Portion Erfahrung.

Sprungbrett für UX und Strategie

Ein Content-Audit ist systematische Grundlagenarbeit. Es liefert uns wertvolle Insights. Wir beflügeln damit nicht nur die Entwicklung einer neuen optimierten Navigationsstruktur im Zusammenspiel mit anderen UX-Tools, die auf das Audit aufsetzen (beispielsweise Card Sorting oder Tree Testing). Auch für die nun folgende Content-Strategie haben wir einen entscheidenden Grundstein gelegt. Der Aufwand für ein Audit ist also gut investiert. Aber nicht für jedes Projekt sind beide Audit-Varianten erforderlich und sinnvoll. 

Wir beraten Sie gern und haben dabei nur ein Ziel vor Augen: relevante, authentische, verständliche und inspirierende Inhalte für Ihre Nutzenden.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und senden Sie eine E-Mail an info@digitaspixelpark.com.