Digitas Pixelpark Marketing-Cloud

Lesezeit 3 min
Digitas Pixelpark Marketing-Cloud

Photo by Sharon Pittaway on Unsplash

Kleine Lösung – große Wirkung

Noch immer stehen Marketingentscheider in Sachen personalisierter Kommunikation vor großen Herausforderungen. Marketing-Automation ist für viele der Heilige Gral, der alle Probleme lösen wird und gleichzeitig tausend Fragen aufwirft:

Muss es gleich das „Biest“, die vollumfängliche technische Lösung von Salesforce & Co. sein? Muss man investieren, ohne Erfahrungen auf dem Gebiet Marketing-Automation gesammelt zu haben? Und ist die Software einmal angeschafft – was passiert dann mit ihr? Wer ist in der Lage, das alles zu bedienen? Und wie kommt die Power auf die Straße?

Ein Ausweg: Um erste Erfahrungen zu sammeln, ist es manchmal effizienter und zielgerichteter, mit einer schlanken und einfachen Marketing-Cloud-Lösung zu starten. Die Komplexität kann sich Schritt für Schritt und von Projekt zu Projekt erhöhen.

Wir setzen dafür die Digitas Pixelpark Marketing-Cloud ein, eine eigene Softwarelösung, mit der wir kleine und zeitlich gesteuerte Kampagnen realisieren können. Unsere Marketing-Cloud umfasst einen Customer-Journey-Designer, ein E-Mail-Versandtool und einen Lead Generierungs- und Microsite-Baukasten. Wir bieten damit vier standardisierte Use Cases an (z. B. Leadgenerierung – Download Whitepaper/Studie). Der Vorteil liegt auf der Hand: Insights und Optimierungen fließen sukzessive ein. Mit diesem Erfahrungsschatz in der Hinterhand spricht nichts dagegen, irgendwann auf eine große Lösung von Salesforce oder Adobe zu wechseln.

Aber: Software allein ist nicht die Lösung. Sie muss mit Inhalten befüllt werden. Deshalb ist es wichtig, die relevanten Phasen und Schritte entlang der Customer Journey zu definieren, zu spezifizieren und vor allem inhaltlich auszugestalten – und mithilfe der Marketing-Automation die Kommunikation zu personalisieren.